Hilfsnavigation

Volltextsuche
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kreuzung Säperstelle
Seiteninhalt
22.02.2019

Wohnen in Westerode

Zweiter Bauabschnitt im Nicolairing startet

Westerode ist beliebt. Das zeigt sich an der seit Jahren wachsenden Einwohnerzahl und an dem hohen Zuspruch, den das neue Baugebiet Nicolairing erhält. Im Januar dieses Jahres waren von den 31 Grundstücken des ersten Bauabschnittes bereits 28 verkauft und die restlichen drei reserviert. „Im Grunde ausverkauft“, meldete also die Niedersächsische Landgesellschaft mbH (NLG), die für die Erschließung und den Verkauf der Bauplätze zuständig ist. 

2019 geht es deshalb mit dem zweiten Bauabschnitt weiter. Ab April werden weitere 25 Grundstücke von 600 – 990 m² erschlossen. Eine Baufirma wurde bereits mit den Arbeiten beauftragt. Schon jetzt können Interessenten einen Bauplatz erwerben. Sie kosten zwischen 99,00 und 115,00 Euro/m² inklusive Straßenerschließung und Baukostenbeiträgen für die Regen- und Schmutzwasseranlagen mit den Übergabeschächten ca. 1 Meter hinter der Grundstückgrenze. „Besonders gefragt werden wohl die südlichen Grundstücke sein“, so Volker Krause, zuständiger Ansprechpartner bei der NLG. Er geht davon aus, dass es mehrere Interessenten für diese Bauplätze geben wird. Bei Vorliegen mehrerer Bewerber entscheidet das Losverfahren über die Vergabe. 

Ausführliche Informationen, Karten und Kontaktdaten finden Interessenten unter www.nicolairing.de