Hilfsnavigation

Volltextsuche
| Seite übersetzen
Sole-Therme
Seiteninhalt

Bad Harzburg - Wellness-Wanderland und Tor zum Nationalpark Harz

Bad Harzburg ist das Wellness-Wanderland Deutschlands und bietet als Tor zum Nationalpark Harz alles, was sich Wanderfreunde wünschen. Die Bad Harzburger Sole-Therme ist eine der besten in Niedersachsen und lädt Körper und Geist zum völligen Entspannen ein. Ihre heilkräftige Natur-Sole sprudelt aus der rund 840 Meter tiefen Dr.-Harras-Schneider-Quelle in vier Becken. Hier werden Wohlfühl-Träume wahr. In wohl temperierten Innen- und Außenbecken, Wellness-Pavillon, Beauty-Bereich sowie einer Sauna-Erlebniswelt mit der einzigartigen Sole-Gabbro-Grotte heißt das Motto: ,, Die Seele baumeln lassen". Stärkung von „Innen“ bietet die - im 19. Jahrhundert erbaute - Wandelhalle mit Trinkbrunnen im Badepark. 

Zum Bummeln gibt es in Bad Harzburg eine wunderschöne Fußgängerzone, eingerahmt durch ehrwürdige Kastanien, mit attraktiven Geschäften, Cafés und Restaurants. Die ,,Bummelallee" geht nahtlos in den landschaftlich reizvoll gelegenen Kurpark mit Luchsbrunnen, Mehrgenerationenspielplatz, Wandertreff und Haus der Natur über. Dort befindet sich nur wenige Schritte entfernt auch die 1929 in Betrieb genommene Burgberg-Seilbahn, die Besucher in drei Minuten auf den „Großen Burgberg“ bringt. Vom Burgberg (483 m) mit Canossa-Säule und historischem Rundweg laden bestens ausgeschilderte Routen zum Wandern im Nationalpark ein. 

Insgesamt 900 km gepflegte Wanderwege warten auf die Gäste aus nah und fern. Viele geführte Wanderungen werden angeboten. Aber auch wer auf eigene Faust losgeht, braucht keine Angst haben, sich zu verlaufen. Überall wo es notwendig ist weisen dezente Schilder den richtigen Weg. Und technikbegeisterte Wanderer können sich in der Tourist-Information GPS-Geräte ausleihen und aus dem Bad Harzburger Tourenportal Wanderstrecken auswählen. Zusätzlich sind dort Nordic-Walking-Touren und Mountainbike-Routen hinterlegt. 

Die neu konzipierten Themenwege „Luchstour“, „Kästeklippentour“, „Drei-Täler-Tour“, „Rundweg Eckerstausee“ und „Teufelsstieg“ versprechen im National- und Naturpark Harz entspannte Wanderungen mit vielen außergewöhnlichen Ein- und Ausblicken in die Besonderheiten der Harzer Wälder. Hervorzuheben sind die Luchstour und die Kästeklippentour, die im Sommer 2014 vom Deutschen Wanderinstitut mit dem ,,Deutschen Wandersiegel" ausgezeichnet wurden und seitdem zu den Premiumwegen Deutschlands zählen. 

In Bad Harzburg gehören Wellness und Sport eng zusammen und deshalb werden den Gästen und Einwohnern vielfältige Möglichkeiten dazu geboten. Nordic Walking, Walking, Mountainbiking, Reitsport, Golf, Tennis, Fitnesscenter und natürlich Wandern - in und um Bad Harzburg können zum aktiv sein genutzt werden. Gerade auch der Sportpark an der Rennbahn steht für Fitness. Neun ausgeschilderte Walking-, Nordic-Walking- und Joggingstrecken, ein Outdoor-Fitnessparcours, Pferde- und Beachsport sowie Hockey und Fußball sind im Angebot. Herzstück des Sportparks ist die Galopp-Rennbahn, die in eine wunderschöne Landschaft eingebettet ist. Hervorzuheben ist die legendäre Bad Harzburger Galopprennwoche, die jährlich im Juli stattfindet und zehntausende Besucher anzieht. 

Spaß für die gesamte Familie bietet der Freizeitpark „Krodoland“ mit Fußball- und Swin-Golf-Anlage, Spielscheune, Reithalle und Spielplatz sowie das Silberbornbad mit Innen- und Außen-Erlebnisbecken, großer Freianlage und Saunen. Im „Skyrope-Hochseilpark“ im Kalten Tal können große und kleine Kletterer ihr Können auf 12 und 4 Meter Höhe unter Beweis stellen. Auf Natur- und Tierbegeisterte Familien wartet ein 12 ha großes Wildgehege und das Wildkatzen-Walderlebnis. 

Ein ganz besonderes Ereignis in diesem Jahr ist die Eröffnung des Baumwipfelpfades Bad Harzburg am 08. Mai 2015. Dann ist die Stadt und der gesamte Harz um eine Attraktion reicher. Jung und jung gebliebene, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung haben ganzjährig auf dem ersten Baumwipfelpfad Niedersachsens die Möglichkeit barrierefrei die Natur aus einer völlig neuen Perspektive kennen zu lernen. Getreu dem Motto: ,, Auf geht's! Rauf geht's!". Am Fuße des Burgbergs mitten im Kurpark Bad Harzburgs gelegen, startet der rund 1.000 m lange Pfad und führt den Gast auf über 20 Metern durch die alten Baumkronen des Kalten Tals. Dabei erfährt der Besucher Informatives zur Holzwirtschaft, Natur und Umwelt. Einzigartig unter den Baumwipfelpfaden Deutschlands ist er auch aufgrund seiner Geologiestation, die anhand einer Felswand die Gesteinsschichten des Harzes erklärt. Auf 18 Plattformen findet der Gast immer wieder verschiedene Erlebniselemente, Ruhestationen und Wissenswertes vor. Thematische Führungen zu Insekten, der Natur oder Sonnenauf- und Sonnenuntergangsführungen sind dabei nur ein kleiner Teil des Jahresprogrammes. Geplant sind auch kulturelle und kulinarische Veranstaltungen in luftiger Höhe. 

Neben der Eröffnung des Baumwipfelpfades stehen zahlreiche weitere kulturelle und sportliche Veranstaltungen auf dem Programm, unter anderem die Musiktage sowie das Salz- und Lichterfest. Bad Harzburg bietet seinen Gästen den Flair einer Kurstadt mit vielfältigen Erlebnissen und Attraktionen, die den Aufenthalt erholsam und unvergesslich werden lassen. 

Sollten Sie noch Fragen haben oder Hilfe bei der Urlaubs- sowie Wanderplanung benötigen, stehen Ihnen die Mitarbeiter in der Tourist-Information sehr gerne zur Verfügung. Vom Bahnhof aus erreichen Sie diese mit der Buslinie 871 und 873 (Haltestelle: Burgbergbahn). Wir freuen uns auf Ihren Besuch!