Hilfsnavigation

Volltextsuche
| Seite übersetzen
Bad Harzburger Feuerwehren
Seiteninhalt

Bad Harzburger Feuerwehren

Die Feuerwehr Bad Harzburg besteht aus den Ortswehren:

  • Bad Harzburg
  • Bettingerode
  • Bündheim-Schlewecke
  • Harlingerode
  • Westerode

Die Organisation der Ortswehren geht auf das Jahr 1972 zurück. In diesem Jahr wurde im Land Niedersachsen eine Gemeindereform durchgeführt.

In diesem Zuge wurden die fünf bis dahin selbständigen Gemeinden zu einer Verwaltungseinheit zusammengefasst. Die Feuerwehren in den Ortsteilen der Stadt Bad Harzburg blieben als Ortsfeuerwehren bestehen. Die Leitungen übernahmen die jeweiligen Ortsbrandmeister. Alle Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter wählen einen gemeinsamen Stadtbrandmeister.

In der Zeit der Gemeindereform wurde auch das sogenannte "Harzburger-Modell" entwickelt. Dabei wurden den einzelnen Ortsfeuerwehren einzelne Aufgabenschwerpunkte zugewiesen. In den letzten Jahren wurden u.a. eine gemeinsame Kleiderkammer und eine gemeinsame Atemschutzpflegestelle eingerichtet.

Die Ortswehren und ihre Aufgabenschwerpunkte: 

  • Bad Harzburg - Schwerpunktfeuerwehr
  • Bettingerode - Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung
  • Bündheim-Schlewecke - Stützpunktfeuerwehr-Schwerpunkt Umwelt
  • Harlingerode - Stützpunktfeuerwehr-Schwerpunkt Atemschutz und Einsatzleitung auf Kreisebene
  • Westerode - Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung

Die Feuerwehr ist als Sachbereich der Stadt Bad Harzburg zuständig für

  • den abwehrenden Brandschutz,
  • den vorbeugenden Brandschutz,
  • die Hilfeleistung bei Notständen und Unglücksfällen.

Zurzeit versehen in den fünf Ortswehren ca. 250 Feuerwehrfrauen  und –männer ehrenamtlich ihren Dienst, um Ihnen in Notfällen schnellstens zu helfen.