Hilfsnavigation

Volltextsuche
| Seite übersetzen
Kreuzung Säperstelle
Seiteninhalt

e-Vergabe

Es liegen zurzeit keine Bekanntmachungen sowie Vergabeunterlagen auf elektronischem Wege vor.

Bitte beachten Sie den nachstehenden Text.

Durch die Modernisierung des Vergaberechts kommen mit dem April 2016 erhebliche Änderungen auf die Vergabestellen und die Bieter zu. Eine wichtige Änderung ist die Einführung der e-Vergabe im Oberschwellenbereich (EU-Verfahren). Zukünftig werden die gesamte Kommunikation und der gesamte Informationsaustausch zwischen Bieter und Vergabestellen in elektronischer Form stattfinden. Das bedeutet, dass mit dem 18. April 2016 Bekanntmachungen auf elektronischem Wege zu übermitteln sowie die Vergabeunterlagen elektronisch, unentgeltlich, uneingeschränkt und vollständig bereitzustellen sind. Die EU-Richtlinie gewährt aber den Vergabestellen und Bietern eine längere Frist. Weitere Schritte der e-Vergabe werden demnach von der Stadt Bad Harzburg bis Oktober 2018 umgesetzt.

Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen an die elektronische Kommunikation – u. a. barrierefreier Zugang ohne Registrierung oder unentgeltliche Abforderung der Verdingungsunterlagen – hat sich die Stadt Bad Harzburg übergangsweise dazu entschlossen, die Bekanntmachungen sowie auch die Vergabeunterlagen auf der städtischen Internetseite bereitzustellen. Dort können Sie sie jederzeit herunterladen.

Da wir bei Ihrem Download nicht erkennen können, dass Sie sich die Unterlagen herunterladen, bitten wir Sie, uns eine kurze Information über Ihr Interesse per E-Mail an katharina.bathcke@stadt-bad-harzburg.de zu schicken. So können wir gewährleisten, dass Sie bei Änderungen und Ergänzungen an den Verdingungsunterlagen informiert werden. Wenn Sie eine GEAB-Datei des Leistungsverzeichnisses wünschen, können Sie diese jederzeit auch unter der o.g. E-Mail-Adresse anfordern.

Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Bathcke.

Kontakt

Frau Bathcke »
Bauverwaltungsabteilung
Telefon: 05322 74-614